Hinweise + Infos.

Mit dem Punktesystem werden nach dem Fahrerlaubnisrecht Verstöße gegen die Straßenverkehrsordnung erfasst und sanktioniert.
Man unterscheidet zwischen Punkten für Ordnungswidrigkeiten und solchen aus Straftaten.

Punkteaufbau
• Punkte gibt es ab 60 EUR Bußgeld.
• Diese bleiben zwar teilweise wesentlich länger im Sündenregister stehen, ihre Löschung wird aber durch neue Verkehrsverstöße nicht verzögert.

1 Pkt = Schwerer Verstoss --> 2,5 Jahre
2 Pkt = Besonders schwerer Verstoss --> 5 Jahre
3 Pkt = Straftat --> 10 Jahre

Die Tilgung erfolgt in starren Fristen. Dies bedeutet, dass neue Verkehrssünden die Tilgung nicht hemmen können bzw. nicht zur Fristverlängerung bestehender Einträge führen.

Im Fahreignungsregister mit dem Fahreignungs-Bewertungssystem kann man bis zu 8 Punkte sammeln, dann wird die Fahrerlaubnis entzogen.

1-3 Pkt --> keine Mitteilung an den Fahrerlaubnisinhaber
4-5 Pkt --> schriftliche Ermahnung; FES ist freiwillige Maßnahme und reduziert die Punktezahl
6-7 Pkt --> schriftliche Verwarnung mit dem Hinweis, ein Fahreignungsseminar zu besuchen
8+ Pkt --> der Führerscheininhaber gilt als ungeeignet zum Führen von Kraftfahrzeugen und die Fahrerlaubnis wird entzogen.

Ihren Punktestand können Sie beim Kraftfahrt-Bundesamt (www.kba.de) erfragen, indem Sie das dafür vorgesehene Formular herunter laden.
www.CARPUNKT.deStuttgart